Auf einen Blick

Objektart: freistehendes Einfamilienhaus, unterkellert

Baujahr: 1973

 

Wohnfläche: ca. 170 m²

Grundstücksfläche: ca. 873 m²

Zimmer: 7

Bäder bzw. Gäste-WC: 3

Ausstattung: Glasfaseranschluss, Doppelgarage, 2 Stellplätze, Terrasse, Kamin, vollunterkellert, Sauna, Brunnen (Gartenwasser)

Heizungsart: Öl-Zentralheizung

Energieausweis: liegt vor

Art Bedarfsausweis

gültig bis 25.06.2032

Endenergieverbrauch: 305,9 kWh/(m².a)

Energieträger: Öl

 

Hell, geräumig und viel Blick in den Garten: Das Wohnzimmer

Das Herzstück im Erdgeschoss bildet das ca. 35 m² große und helle Wohnzimmer, das sich mit großen Panoramafenstern Richtung Süden zum Garten hin öffnet. Dieser Wohnbereich geht nahtlos in das benachbarte Esszimmer über.

Visualisierung Wohnzimmer

Diese Visualisierungen vermitteln Ihnen einen Eindruck, wie die Räume nach einer Modernisierung aussehen könnten.

Zwischen Küche, Wohnzimmer und Terrasse: Das Esszimmer

Direkt an das große Wohnzimmer schließt sich das ca. 14 m² große Esszimmer an, das ebenso einen vollen Blick in den Garten und viel Licht bietet. Zusätzlich zum nach Süden ausgerichteten Panormafenster ist noch ein Fenster Richtung Osten vorhanden. Praktisch: Die Küche liegt direkt daneben. Und bei gutem Wetter sind die Teller schnell auf die direkt davor liegende Terasse getragen.

Zentral, geräumig, prakisch: Die Küche

Drei Türen führen zur ca. 16 m² großen Küche, die damit gut gelegen ist und trotzdem viel Platz bietet für Arbeitsflächen, Schränke und einen Esstisch: Sie gelangen hierher zum seitlichen Eingang samt Kellerzugang, zweitens zum Esszimmer und drittens zur großen Eingangsdiele.

Offen, hell und einladend: Die Diele

Über zwei Geschosse zieht sich die ca. 11 m² große Diele. Die vordere Haustür führt direkt in diesen Teil des Hauses. Eine Treppe führt zur Galerie und den Räumen im Obergeschoss. Ebenso finden sich hier Zugänge zum großen Wohnimmer, zur Küche, zur offenen Garderobe, zum Gäste-WC und zum Arbeitszimmer.

Ebenfalls im Erdgeschoss: Arbeitsszimmer und Gäste-WC

Von der großen Diele gehen nicht nur Wohnzimmer und Küche ab, sondern auch die offene Garderobe (ca. 3 m²), ein Arbeits- bzw. Kinderzimmer (ca. 12,5 m²) und ein Gäste-WC (ca. 2,5 m²). Das Arbeitszimmer ist durch die Diele vom Alltagstrubel der Küche ausreichend entfernt, und ermöglicht durch den Glasfaseranschluss effektive Homeofficearbeit.

Das Obergeschoss: Private Räume mit viel Licht

Die Zimmer und Bäder im Obergeschoss

Im Obergeschoss öffnen sich alle vier Zimmer sowie die zwei Bäder zum Flur, der durch eine Empore über der großen Diele schwebt. Eines der Zimmer (ca. 15 m²) hat Zugang zum Balkon, der sich mit einer Grundfläche von ca. 13,5 m² über die gesamte östliche Seite des Hauses zieht.

Ein weiteres Zimmer (ca. 10,5 m²) verfügt über ein Dachfenster Richtung Süden. Zwei weitere Zimmer (ca. 13 m² und 6,5 m²) haben die Fenster nach Westen ausgerichtet. Ein ca. 2,5 m² großes  Gäste-WC ist mit einer Dusche ausgestattet.

Der Garten

Etwa 1985 erfolgte die Umgestaltung des Gartens durch ein Büro für Gartengestaltung und Landschaftsarchitektur. Hier wurde der Garten aufwändig komplett neu angelegt.

Sie finden hier eine nach Süden ausgerichtete Terrasse mit etwa 18 m² Grundfläche, einen gepflegten großflächigen Rasen, einen Gartenteich, eine Gartenlaube, ein Rankgitter zwischen Haus und Garage, viele Blumenbeete, Möglichkeiten zum Gemüseanbau, einen großen Süßkirschbaum…

Seiteneingang

Als sehr praktisch hat sich der Seiteneingang erwiesen, den die bisherigen Bewohner:innen bevorzugt benutzten – er führt von Einfahrt, Garagen, Freisitz und Garten direkt in einen kleinen Vorraum (ca. 2 m²), in dem Schuhe, Jacken und Taschen verstaut und die Hände gewaschen werden können. Von dort aus gelangt man in die Küche bzw. auch in den Keller.

Keller

Das Haus ist voll unterkellert. Der Keller ist trocken und bietet viel Stauraum. Auch die Starkregenereignisse der letzten Jahre haben zu keinem Wassereintritt geführt. Er ist in sechs Räume unterteilt (z.T. Durchgangsräume). Vorhanden ist hier u.a. eine Dusche, eine Sauna, ein Gäste-WC und ein Waschkeller. Auch der Erdöltank und die Heizungsanlage sind im Keller untergebracht. Durch die hohen Kellerdecken ist problemlos eine Dämmung der Erdgeschossdecke anzubringen. Für eine Hackschnitzel- oder Pelletheizung ist genug Lagerfläche vorhanden. Es  besteht Potenzial für eine wohnlichere Umgestaltung.

Pläne und Visualisierungen

Die Pläne und Visualisierungen sind ggf. nicht exakt maßstabsgetreu, veranschaulichen aber unserer Meinung nach sehr realitätsnah die Möglichkeiten zur Nutzung.

 

Erdgeschoss

Obergeschoss

Zustand

Da viele Komponenten aus dem Ursprungsbaujahr sind, gehen Sie bitte von einem umfassenden Renovierungsbedarf aus. Energieträger ist Heizöl. Der große, trockene Keller und die zeitgemäßen Raumzuschnitte bieten eine gute Basis für Ihren individuellen Wohnwunsch.

Viel Potenzial für mögliche Erweiterungen

Sie haben für einen Umbau viele Möglichkeiten. Der Bebauungsplan sieht zwei Vollgeschosse als Höchstgrenze vor. Diese weiteren Eckdaten gelten laut Bebauungsplan:

  • Grundflächenzahl 0,3 von 873m² = 261,9m²
  • Geschossflächenzahl 0,6 von 873m² = 523,8m²

Die weiteren Grenzen der Bebaubarkeit werden – nach unserem Verständnis – ausschließlich durch die Bauordnung des Landes NRW geregelt. Laut mündlicher Auskunft wäre das Gebäude auf der Südseite um ca. 6m Tiefe problemlos mit zwei Vollgeschossen zu erweitern. Bitte beraten Sie sich bei Interesse mit einem Architekten und dem Bauamt. Es sind umfassende Planungsunterlagen vom Gebäude vorhanden, um die vorhandene Substanz optimal einzubeziehen.